TAP Portugal  
 
 
 
 
 
 
invisuais

Blinde Fluggäste

Betreuung blinder Fluggäste und Beförderung von Blindenhunden

     
 

Blinde und sehbehinderte Fluggäste müssen TAP Portugal bei der Buchung über ihren Zustand in Kenntnis setzen, auch wenn Sie mit einem Blindenhund reisen. Bis zum Boarding wird eine spezielle Betreuung am Flughafen bereitgestellt. Wenden Sie sich dafür bitte an den Schalter für Spezielle Dienstleistungen.

Bedingungen für die Beförderung von Blindenhunden an Bord:

Falls ein Fluggast sehbehindert ist und zu Orientierungszwecken einen Blindenhund mit an Bord nimmt, muss TAP Portugal darüber informiert sein, so dass der Blindenhund zu den unten beschriebenen Konditionen als solcher behandelt wird:

  • Gemäß Art. 3 Nr. 4 der portugiesischen Gesetzesverordnung 74/2007 sind Begleithunde von der Maulkorbpflicht befreit, wenn sie sich im Starßenverkehr oder an anderen öffentlichen Orten bewegen. Das Tier darf sich jedoch nicht frei durch das Flugzeug bewegen oder einen Platz belegen.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass in manchen Ländern wie etwa Südafrika die Beförderung von Tieren, selbst von Assistenzhunden, nicht gestattet ist.

Fluggäste, die nach oder aus Großbritannien reisen, kann die TAP Portugal befördern, wenn sie die Unterstützung eines Assistenzhundes benötigen und empfiehlt, dass diese Fluggäste bei ihrem lokalen Tierarzt oder UK/DEFRA (Britisches Ministerium für Umwelt, Ernährung und Landwirtschaft) die neusten Informationen über das Reisen mit Tieren (einschließlich Assistenzhunden) nach & aus Großbritannien erfragen.

Die Reisebestimmungen für Tiere (PETS), die nach Großbritannien eingeführt werden, ändern sich im Januar 2012, wenn Großbritannien sein Vorgehen an die Bestimmungen der Europäischen Union anpasst.

Für weitere Informationen beachten Sie bitte untenstehende Links:

http://www.defra.gov.uk/wildlife-pets/pets/travel

Tiere, die nach dem 01. Januar 2012 nach Großbritannien eingeführt werden, müssen die neuen Bestimmungen erfüllen:


http://www.defra.gov.uk/wildlife-pets/pets/travel/pets/pet-owners/#from1jan


Für weitere Informationen über den Transport von Tieren an Bord, klicken Sie bitte hier: