TAP Portugal  
 
 
 
 
 
 
assistencia_medica

Medizinische Betreuung

Informationen über besondere medizinische Betreuung während der Reise.

     
 
Bitte beachten Sie, dass für einige medizinische Dienstleistungen zusätzliche Gebühren fällig werden und diese vor dem Abflugdatum angefordert und bezahlt werden müssen.
Wir weisen darauf hin, dass die Zulassung zum Flug bestimmten Bedingungen unterliegt. Für weitere Informationen kontaktieren Sie unser Contact Center unter der Nummer 01803-000 341.  

MEDA - medizinische Betreuungsfälle

Als medizinische Betreuungsfälle - MEDA - gelten alle kranken Fluggäste, die an Bord besondere Unterstützung benötigen. 

Ein medizinischer Betreuungsfall liegt dann vor, wenn sich ein Fluggast in klinischer Behandlung befindet und auf Dritte und/oder individuelle Betreuung angewiesen ist.

Um der Fluggesellschaft einen medizinischen Betreuungsfall mitzuteilen, muss neben der Buchung immer ein Dokument - INCAD - vom Arzt des Fluggasts ausgefüllt werden, in dem die Diagnose dargelegt wird. Dieses Dokument wird vom medizinischen Service der Fluggesellschaft überprüft.

Das INCAD Forumlar muss nach Portugal an die Faxnr. (+351) 21 841 5880 gesendet werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Knochenbrüche

Falls ein Fluggast einen oder mehrere Knochenbrüche in den unteren Gliedmaßen hat, so dass diese nicht bewegt werden können und Platz für die Beine benötigt wird, kann ein Extrasitz zur Verfügung gestellt werden, um das gebrochene Körperteil während der Reise abzustützen.

Diese Möglichkeit wird nicht in der Executive Class angeboten.

Inkubator

TAP Portugal akzeptiert nur Inkubatoren Typ ti-100 Globetrotter. Die Anschlussausrüstung wird von TAP Portugal zur Verfügung gestellt. Der Inkubator wird auf einem speziellen Sockel befestigt.

Es müssen TAP Portugal detaillierte Informationen über den Transport im Krankenwagen auf den Abflug-/Ankunftstationen mitgeteilt werden, ebenso wie die Namen der Krankenhäuser am Start- und Zielort.

Die Begleitung durch einen Arzt oder Sanitäter ist unerlässlich.

Diese Möglichkeit wird nicht in der Executive Class angeboten.

Tragbahren

Code Share-Flüge unterliegen besonderen Konditionen (wenden Sie sich an ein TAP Portugal Büro).

Wenn ein Fluggast als medizinischer Betreuungsfall liegend auf einer Tragbahre reist, muss in jedem Fall ein Sanitäter oder Arzt mitfliegen, wenn von der Fluggesellschaft gefordert.

Für diesen Service gibt es keine Warteliste.

Im Transit müssen die Kosten des Krankenwagens, der den Fluggast zwischen den Flugzeugen befördert, vom Fluggast selbst getragen werden.

Bei der Buchung müssen detaillierte Informationen über den Transport im Krankenwagen auf den Abflug-/Ankunftstationen mitgeteilt werden (Verbände/Krankenhäuser am Start- und Zielort). Aus der Buchung muss außerdem zwingend die Kontaktadresse des Fluggasts oder die seiner Begleitperson am Abflugort hervorgehen.

Werden von der TAP zusätzliche Ausrüstungsgegenstände angefordert, müssen diese vom Fluggast bereitgestellt werden.

Dieser Service wird nicht in der Executive Class angeboten.

Sauerstoff

Allgemein gilt, dass Personen, die Sauerstoffzufuhr benötigen, in Begleitung einer fachkundigen Person reisen, vorzugsweise einem Arzt oder Krankenpfleger. Ist der Fluggast in der Lage, die Sauerstoffzufuhr selbst zu regeln und hat er eine Erlaubnis des medizinischen Service erhalten, kann eine unbegleitete Reise gestattet werden.

Vom Fluggast gestellter Sauerstoff kann nicht verwendet werden.

Anmerkung: Die Regulierung der Sauerstoffzufuhr kann unter keinen Umständen von der Besatzung vorgenommen werden.

TAP Portugal verfügt über zwei Typen von Sauerstoff-Flaschen:

  • Groß 3l/min / 7l/min
  • Klein 2l/min / 4l/min

Alle Sauerstoff-Flaschen werden mit einer integrierten Maske in Einheitsgröße gestellt.

Anmerkung: Für Kinder unter 2 Jahren gibt es keine Masken.

Tragbare Sauerstoffkonzentratoren (POC) und CPAP-Geräte (Continuous Positive Airway Pressure Machine)

Seit dem 13. Mai 2009 können wir an Bord unserer Flüge auch Fluggäste willkommen heißen, die einen tragbaren Sauerstoffkonzentrator oder ein CPAP-Gerät benötigen.

Wir weisen darauf hin, dass die Zulassung zum Flug bestimmten Bedingungen unterliegt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie unser Call Centre unter der Nummer 01803-000 341.