TAP Portugal  
 
 
 
 
 
 
bagagem_porao

Aufgegebenes Gepäck

Hier finden Sie alle Informationen über aufgegebenes Gepäck

  Wieviel Gepäck kann ich mitnehmen?   
 

Aufgegebenes Gepäck

Die Freigepäckmenge richtet sich nach der Anzahl der zu transportierenden Gepäckstücke.

Gemäß internationalen Richtlinien zum Arbeitsschutz befördert die TAP keine Gepäckstücke über 32kg. Gepäckstücke, die insgesamt mehr als 32 kg wiegen, müssen als Fracht abgefertigt werden. Prüfen Sie unten die zulässige Gepäckmenge für Ihren Flug.

Stückkonzept

Beim Stückkonzept (piece concept) richtet sich die zulässige Gepäckmenge pro Fluggast nach der Anzahl der Gepäckstücke. 

Es gilt für alle TAP-Routen.

Check-in-Gepäck

Hierbei handelt es sich um das Gepäck, das der TAP übergeben und mit einem Gepäckanhänger gekennzeichnet wurde.

Dieses Gepäck wird im Laderaum und aus Sicherheitsgründen in demselben Flugzeug wie der Fluggast transportiert.

Das Gepäck muss mit Name und Anschrift des Passagiers beschriftet und angemessen verschlossen sein, um einen sicheren Transport zu gewährleisten.

Folgende Artikel dürfen nicht im Check-in-Gepäck befördert werden:

  • Zerbrechliche und verderbliche Artikel;
  • Unentbehrliche Arzneimittel;
  • Schlüssel;
  • Berufs- oder akademische Dokumente;
  • Proben;
  • Pässe oder andere Ausweisdokumente;
  • Wertgegenstände jeglicher Art (wie Geld, Schmuck, Edelmetalle, Brillen, Kontaktlinsen, Prothesen und andere orthopädische Hilfsmittel, PCs oder ähnliche Geräte, Mobiltelefone und andere persönliche elektronische Geräte, begebbare Wertpapiere oder andere wertvolle Dokumente).

Es dürfen keine gefährlichen Gegenstände befördert werden, wie z.B.: 

  • Sprengkörper einschließlich Sprengkapseln, Zündern, Granaten und Minen;
  • Gase einschließlich Propangas und Butangas;
  • Entzündliche Flüssigkeiten, einschließlich Benzin und Methanol;
  • Entzündliche Feststoffe und reaktive Substanzen, einschließlich Magnesium, Feueranzündern, Feuerwerkskörpern und Fackeln;
  • Oxidierende Substanzen und organische Peroxide, einschließlich Laugen sowie Sprühfarbenbehältnisse für Kraftfahrzeuge;
  • Toxische oder infektiöse Substanzen einschließlich Rattengift und infiziertem Blut;
  • Radioaktives Material einschließlich medizinischer oder sonstiger auf dem Markt erhältlicher Isotope;
  • Ätzende Substanzen einschließlich Quecksilber sowie Autobatterien;
  • Bestandteile von Kraftstoffeinspritzsystemen für Fahrzeuge, die bereits Kraftstoff enthielten.

MSC (Most Significant Carrier) Regelung in Kraft seit 01. April 2011

Wird die geographisch längste oder bedeutsamste Strecke Ihres Reiseweges nicht durch TAP, sondern durch eine andere Fluggesellschaft bedient, können deren Regelungen und Gebühren auch für TAP-Flüge oder TAP-Flugnummern gelten.
Wenn TAP die geographisch längste oder bedeutsamste Strecke Ihres Reiseweges bedient, dann treffen die derzeit geltenden Regelungen und Gebühren zu. 

USA DOT (Verkehrsministerium der USA) Regelung in Kraft seit 23. August 2012

Für Passagiere, deren endgültiger Start- oder Zielort laut Ticket in den USA liegt, müssen US-amerikanische und ausländische Fluggesellschaften für die gesamte Reise die Freigepäckgrenzen und Gebühren anwenden, die zu Beginn der Reise des Passagiers gelten. Im Fall von Code-Sharing-Flügen, die Teil einer Reise sind, deren endgültiger Start- oder Zielort laut Ticket in den USA liegt, müssen US-amerikanische und ausländische Fluggesellschaften für die gesamte Reise die Freigepäckgrenzen und Gebühren des vertraglichen Luftfahrtunternehmens anwenden, soweit diese von jenen des ausführenden Luftfahrtunternehmens abweichen.


Zusätzliches Freigepäck

Victoria Gold und Silver-Mitgliedern wird auf TAP-Flügen zusätzliches Freigepäck gewährt:

Victoria Mitgliedsstatus

Stückkonzept

Gewichtskonzept

Gold

1 zusätzliches Gepäckstück mit einem Höchstgewicht entsprechend der Buchungsklasse

23 oder 32 kg / 50 oder 70 lb

Silver

1 Gepäckstück bis 15 kg / 33lb

15 kg / 33 lb