TAP Portugal  
 
 
 
 
 
 
Gesundheitliche

Gesundheitliche Einschränkungen

Für Passagiere mit gesundheitlicher Einschränkung

     
 

Wenn einer der folgenden Fälle auf Sie zutrifft oder Sie an einer anderen schweren Krankheit oder Behinderung leiden, benötigen Sie von Ihrer Fluggesellschaft eine Genehmigung in Form einer Beurteilung der Flugreisetauglichkeit (MEDIF).

Senden Sie den von Ihrem betreuenden Arzt ordnungsgemäß ausgefüllten Vordruck MEDIF (Part 2) an TAP Portugal. Nach der Beurteilung dieses Dokuments durch einen Arzt der TAP informiert die Fluggesellschaft den Fluggast, ob und unter welchen Bedingungen er/sie reisen darf.

Vergessen Sie nicht, die von Ihnen benötigten Medikamente in Ihrem Handgepäck im Flugzeug mitzuführen und diese gemäß der ärztlichen Verordnung einzunehmen.

TAP Portugal empfiehlt: Wenn Sie Medikamente nehmen, die Sie injizieren (z. B. Insulin), und in ein Land mit eingeschränkten Ressourcen reisen, nehmen Sie stets einen für die Reise und den Aufenthalt ausreichenden Vorrat an Medikamenten, Nadeln und Spritzen sowie die entsprechende ärztliche Indikation in Schriftform mit.

In den folgenden Fällen müssen Sie eine Genehmigung in Form einer Beurteilung der Flugreisetauglichkeit (MEDIF) einholen:

  • Sie tragen einen Gips oder Schienen 
  • Sie leiden an einer chronischen Herzerkrankung (z. B.: Angina pectoris, Herzinsuffizienz) 
  • Sie leiden an einer chronischen Atemwegserkrankung (z. B.: Bronchitis, Emphysem) 
  • Sie hatten kürzlich einen Herzinfarkt 
  • Sie hatten kürzlich einen Schlaganfall
  • Sie leiden an einer nicht behandelten aktiven ansteckenden Krankheit 
  • Sie leiden an einer nicht kontrollierten psychischen Erkrankung 
  • Bei kürzlich zurückliegendem Krankenhausaufenthalt 
  • Bei kürzlich zurückliegender Operation, insbesondere an Thorax, Abdomen, Schädel oder Augen 
  • Notwendigkeit eines Liegendtransports 
  • Notwendigkeit der Betreuung durch Ärzte, Krankenpflegepersonal oder sonstiges medizinisches Personal 
  • Notwendigkeit der Beatmung mit Sauerstoff oder anderer medizinischer Geräte an Bord 
  • Bei Schwangerschaft mit Komplikationen oder nach der 36. Woche oder der 32. Woche bei Mehrlingsschwangerschaften 
  • Neugeborene vor dem 7. Lebenstag. 

Und außerdem in den folgenden Fällen:

  • Wenn Sie sich krank oder fiebrig fühlen, anhaltenden Husten oder Übelkeit haben 
  • Wenn Sie an Diabetes oder Epilepsie leiden und kürzlich Komplikationen aufgetreten sind und/oder wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, die der Flug verschlimmern könnte
  • Wenn Sie Atemprobleme beim Laufen oder Treppensteigen haben 
  • Wenn Ihre Haut Flecken aufweist, die auf eine ansteckende Krankheit hindeuten können 
  • Wenn Sie geistig verwirrt sind, sich merkwürdig oder unangemessen verhalten, insbesondere infolge einer möglichen Vergiftung durch Alkohol oder Drogen 
  • Wenn Sie an einer nicht kontrollierten Krankheit oder einer Krankheit leiden, die durch die Reise verschlimmert werden kann 
  • Wenn Ihr körperlicher Zustand oder Ihr Verhalten für die anderen Fluggäste eine Gefahr darstellen kann oder unangenehm ist, insbesondere was die Sicherheit des Flugs und seine Pünktlichkeit angeht oder wenn mögliche Abweichungen verstärkt werden können.

Für eine Reise alleine müssen Sie in der Lage sein,

  • selbstständig zu atmen, ohne die Zuführung von zusätzlichem Sauerstoff
  • selbstständig Mahlzeiten einzunehmen
  • sich von Ihrem Platz aus in einen Rollstuhl zu setzen
  • mit dem Bordpersonal zu kommunizieren und ihren Empfehlungen und Anweisungen zu folgen
  • die Waschräume ohne Hilfe des Bordpersonals zu benutzen
  • Ihre Medikamente selbstständig einzunehmen.

 

Sie müssen in Begleitung reisen, wenn Sie zwar an keiner der genannten Krankheiten leiden, jedoch nicht in der Lage sind,

  • ohne Hilfe Ihren Sicherheitsgurt zu öffnen, Ihren Platz zu verlassen und einen Notausgang zu erreichen
  • ohne Hilfe die Sicherheitsweste an- und auszuziehen
  • ohne Hilfe die Sauerstoffmaske aufzusetzen
  • die Informationen über die Sicherheitsvorkehrungen an Bord oder verständliche Empfehlungen oder Anweisungen des Bordpersonals in Notfällen zu verstehen.

 

Diese Liste dient als Orientierungshilfe in den am häufigsten auftretenden medizinischen Fällen. Wenn Sie Zweifel haben, kontaktieren Sie UCS - Cuidados Médicos de Saúde. Dort können Sie auch Termine für Fluggäste vereinbaren.