Inhalt

5 Attraktionen, die Sie sich in Köln nicht entgehen lassen dürfen

Als größte Stadt des Bundeslands Nordrhein-Westfalen überrascht Köln den Besucher mit einer fast südländisch anmutenden Lebensfreude. Und zu dieser besonderen Atmosphäre gesellen sich weitere hochkarätige Attraktionen, wie etwa der Dom, der den Rang eines UNESCO-Welterbes genießt. Es fehlt also nicht an guten Gründen, um Köln kennenzulernen.
Hier nun 5 Attraktionen, die Sie sich wirklich nicht entgehen lassen dürfen.

1

Kölner Dom

Der Kölner Dom zählt zu den höchsten Kirchen der Welt und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben. Das dem hl. Petrus und der hl. Maria geweihte Gotteshaus ist nicht zufällig das meistbesichtigte Bauwerk Deutschlands und zugleich das Wahrzeichen schlechthin der Stadt Köln. Der Dom beherrscht auf wahrhaft majestätische Weise das Stadtbild der viertgrößten Stadt Deutschlands. Von wo aus auch immer man ihn erblickt, stets präsentiert er sich dem Auge des Betrachters in all seiner erhabenen Größe.

Versäumen Sie es im Inneren nicht, die Kirchenfenster und die Holzvertäfelungen im Chor zu bestaunen. Der Eintritt ist gratis, doch je früher Sie kommen, umso größer ist der Genuss, da Sie dann weitgehend vom Massenandrang der Touristen verschont bleiben.

1

Museum Ludwig

Das Kölner Museum Ludwig ist ganz der zeitgenössischen Kunst gewidmet. Es befindet sich unweit des Doms und verfügt über eine beeindruckende Sammlung moderner Kunst. Man findet dort Werke von teils weniger bekannten, teils weltberühmten Künstlern, wie etwa Roy Lichtenstein, Pablo Picasso, Henri Matisse, René Magritte oder Andy Warhol.

Grund genug also, um das Museum aufzunehmen in die Liste der
Dinge, die man in Köln tun sollte im Verlauf eines kurzen Städtetrips. Zwar wird der Pop Art im Museum großes Gewicht beigemessen, es gibt aber viel mehr als nur Warhol zu sehen!

1

Schloss Augustusburg

Das Schloss Augustusburg ist ein herrliches Beispiel für die auf die Spitze getriebene Rokoko-Architektur in Europa. In der kleinen Stadt Brühl, nur wenige Kilometer von Köln entfernt, gehört eine Besichtigung dieses Juwels sicherlich zu den Höhepunkten einer jeden Reise in dieser Region.

Es lohnt sich, sich frühzeitig auf den Weg zu machen für eine Besichtigung des Schlosses Augustusburg, weil dann der Andrang noch nicht so groß ist. Besichtigungen werden zwar nur in Form einer Führung in deutscher Sprache angeboten, von den sympathischen Wärterinnen erhalten Sie aber auch einen unentgeltlichen Audio-Guide in portugiesischer Sprache für die Besichtigung dieses Schlosses, das sich einst Kurfürst Clemens August von Bayern erbauen ließ.

1

Duftmuseum im Farina-Haus

Das Eau de Cologne verdankt seinen Namen – wie könnte es anders sein! – natürlich der Stadt Köln. Unter den Herstellern heutiger Zeit hat sich besonders das Farina-Haus, einen Namen gemacht, wo man sich immer noch an die vom italienischen Parfümeur Giovanni Maria Farina kreierte Originalrezeptur hält. Eben jener Farina war es, der einst den Duft erfunden und populär gemacht hat.

Die Besichtigung des Duftmuseums von Köln ist eine höchst angenehme und entspannte Art, sich mit einem bedeutenden Kapitel der Stadtgeschichte vertraut zu machen. Eine Besichtigung, die auch hier nur unter Führung angeboten wird, dauert rund eine Stunde, und wenn sie auch, sollte die Zeit knapp werden, nicht zum absoluten Pflichtprogramm gerechnet werden kann, so ist sie doch ein lohnenswertes Erlebnis.

1

Ein Kölsch trinken

In Köln nimmt man die traditionelle Bierkultur durchaus ernst. So wird beispielsweise in der Brauerei Päffgen das Bier niemals auf Flasche abgefüllt, denn dann wäre – so sagt man uns – der Geschmack nicht mehr derselbe. Es wird täglich an Ort und Stelle gebraut und kommt direkt vom Fass in die Gläser, welche von den Kellnern auf runden, mit Löchern zum Festhalten versehenen Tabletts serviert werden. So hält man es hier seit 1883. Und ebendort hatte ich zum ersten Mal die Gelegenheit, ein echtes Kölsch in Köln zu trinken.

Versäumen Sie es also nicht, eines der besten traditionellen Bierlokale Kölns zu besuchen. Die Brauerei Päffgen-Kölsch liegt in der Friesenstraße und ist eines der angesehensten Bierlokale der Stadt.

Von Filipe Morato Gomes / Alma de Viajante

Lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren

Entdecken Sie unsere Reiseziele

Köln
Deutschland Köln
Kultur Natur