Inhalt

Die Top 12 von Recife

Im Nordosten Brasiliens gelegen, ist Recife, die Hauptstadt des Bundesstaats Pernambuco, gleichermaßen eine Geschäftsmetropole wie auch eine Urlaubsdestination. Die Stadt erfreut sich herrlicher Strände und steht im Mittelpunkt der Geschichte dieser Region. Falls Sie also einige Tage in Recife verbringen möchten, so gäbe es hier viel zu erkunden, und sofern die Zeit es erlaubt, würden sich überdies Ausflüge nach Olinda und Porto de Galinhas anbieten. Das einzige Problem wird am Ende darin bestehen, nicht mehr abreisen zu wollen!
1

Besichtigung des Instituto Ricardo Brennand

Das vom pernambukanischen Sammler Ricardo Brennand gegründete und nach ihm benannte Institut gilt als eines der hochkarätigsten Museen Brasiliens. Was vor einigen Jahren mit einer Privatsammlung von Stichwaffen begann (derzeit über 3.000 Stück), ist heute ein äußerst vielfältiges Museum, dessen Exponate von der lokalen Geschichte wie auch von der Kunst der Welt Zeugnis ablegen. Zu den Glanzlichtern zählen beispielsweise die Repliken von Statuen wie dem David von Michelangelo oder dem Denker von Rodin.
1

Paço do Frevo

Alles was Sie über den Frevo wissen wollen, diesen hier so tief verwurzelten Musik- und Tanzstil, erfahren Sie hier. Das Haus hat sich nicht nur der Aufgabe verschrieben, über die Ursprünge des im Bundesstaat Pernambuco entstandenen Frevo Auskunft zu geben, vielmehr wird hier bis zum heutigen Tag die Pflege dieses rasanten Stils gefördert. Wie wäre es, ein wenig das Tanzbein zu schwingen und sich in Karnevalsstimmung zu versetzen? Gleich neben dem Eingang gibt es hier auch eine Bar, die dazu einlädt, das wunderbare Ambiente dieses sehr sympathischen Ortes zu genießen.
1

Strand von Boa Viagem

Falls man in Recife flanieren möchte, so lädt der rund sieben Kilometer lange Strand von Boa Viagem dazu ein. Allerdings ist beim Baden Vorsicht geboten: In diesem Gebiet wird vor Haien gewarnt, und darum sollten Sie es in jedem Fall vermeiden, in den Bereichen jenseits des Riffs zu baden. Dennoch ist dies ein wunderschöner Ort, um sich zu entspannen und zu promenieren – zu jeder Tageszeit, am besten aber bei Sonnenuntergang!

1

Embaixada de Pernambuco – die Riesenpuppen von Olinda

Angesichts dessen, dass der Karneval das größte Fest ist, nimmt es nicht Wunder, dass die Reminiszenzen daran vielfältig sind. So findet man etwa bei der “Embaixada de Pernambuco” in Olinda unter den dort zur Schau gestellten Riesenpuppen einige der “Protagonisten”, die das Fest beleben: Zumeist handelt es sich dabei um bekannte Persönlichkeiten aus der gesamten Welt, die sich im Film, in der Musik, in der Religion oder im Sport einen Namen gemacht haben. Falls Sie sich Seite an Seite mit großen Berühmtheiten fotografieren lassen wollen, so können Sie dies hier neben Pelé oder Darth Vader, neben David Bowie oder Papst Franziskus tun...
1

Marco Zero

Eigentlich heißt dieser riesige Platz ja Praça Rio Branco, bekannt ist er aber auch als “Marco Zero” (“Nullmarkierung”), denn genau hier befindet sich die Markierung, die als Ausgangspunkt sämtlicher offizieller Entfernungsmessungen im Straßenverkehr dient. Der Platz ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Besuchern ein beliebter Treffpunkt, und das nicht zuletzt aufgrund des Ausblicks auf den Rio Capibaribe und den Skulpturenpark Francisco Brennand, welcher anlässlich des fünfhundertjährigen Jubiläums der Entdeckung Brasiliens angelegt wurde. Ganz in der Nähe befinden sich auch die ehemaligen Lagerhallen des Hafens, die gründlich renoviert wurden und heute trendigen Bars und Restaurants als Bleibe dienen. 
1

Markt für Kunsthandwerk aus Pernambuco

In der Nähe des Marco Zero gelegen, bietet der Mercado de Artesanato repräsentatives Kunsthandwerk aus dem gesamten Bundesstaat Pernambuco. Somit ist dies der ideale Ort, um sich Souvenirs zu ergattern, die hier in den verschiedensten Preisklassen erhältlich sind. Und es ist von fast allem etwas dabei, ob Möbel, Dekorationswaren, Spitzendecken, Textilien, Artikel aus Ton, Holz oder Glas usw... Sämtliche Erzeugnisse wurden von Handwerkern gefertigt, die in der Region einen gewissen Ruf genießen. Typischer geht es nicht!
1

Ehemalige Lagerhäuser des Hafens von Recife

Am Flussufer – und ebenfalls gleich am Marco Zero gelegen – findet man in den ehemaligen Lagerhäusern unzählige modern gestaltete Bars und Restaurants. War dies bislang ein eher verwaistes Viertel ohne jedes Leben, so ist heute genau das Gegenteil der Fall: An jedem Wochentag gibt es einen anderen guten Grund, um eine der vielen Locations aufzusuchen. Ein besonderes Augenmerk sollte in Lagerhalle 10 dem Cais do Sertão gelten, einem interaktiven Museum über den Sertão und Luiz Gonzaga – schließlich gilt dies als eines der schönsten Museen in ganz Südamerika!
1

Feira de Boa Viagem

Falls Sie sich in einem der Hotels am Strand von Boa Viagem einquartiert haben (unsere Empfehlung wäre das Atlante Plaza Hotel), so sind es nur zwei Minuten zu Fuß bis zur Feira de Boa Viagem. Dieser seit 1966 bestehende traditionelle Jahrmarkt bietet neben Kunsthandwerk und allerlei Souvenirs auch unzählige Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten, an denen man seinen Gaumen mit süßen oder salzigen Spezialitäten verwöhnen kann. Des Weiteren befindet sich hier die Kirche Nossa Senhora da Boa Viagem, der das Viertel den Namen verdankt.
1

Bei den Festen von Alicante mitfeiern

Alicante ist ja schon im Normalzustand eine quicklebendige Stadt, wenn dann aber auch noch die Feste dazukommen, kommt sie fast gar nicht mehr zum Schlaf! Im Juni sind die "Hogueras de San Juan" (Johannisfeuer) die große Attraktion: Tausende Menschen in Feierlaune säumen dann bis zum Morgengrauen die Straßen. Doch auch die "Semana Santa" und andere Feierlichkeiten zur Osterzeit erhalten regen Zulauf. Es gibt also das ganze Jahr über viele Gründe für eine Reise nach Alicante!
1

Oficina de Cerâmica Francisco Brennand

In der Nähe des Marco Zero gelegen, bietet der Mercado de Artesanato repräsentatives Kunsthandwerk aus dem gesamten Bundesstaat Pernambuco. Somit ist dies der ideale Ort, um sich Souvenirs zu ergattern, die hier in den verschiedensten Preisklassen erhältlich sind. Und es ist von fast allem etwas dabei, ob Möbel, Dekorationswaren, Spitzendecken, Textilien, Artikel aus Ton, Holz oder Glas usw... Sämtliche Erzeugnisse wurden von Handwerkern gefertigt, die in der Region einen gewissen Ruf genießen. Typischer geht es nicht!
1

Olinda

Ein traumhaftes Städtchen, das mit bunten Häusern, zahlreichen Handwerksateliers und viel Geschichte aufwartet (so wurde Olinda früher auch “Klein-Lissabon” genannt)... – kein Wunder also, dass Olinda aufgrund solch einer schillernden Pracht bereits seit 1982 als Weltkulturerbe der UNESCO geführt wird. Vom Vorplatz der Kathedrale (Sé) aus genießt man einen atemberaubenden Blick auf die Küste und verschiedene umliegende Kirchen, die allesamt auf die Kathedrale ausgerichtet sind. Abgesehen davon ist Olinda auch für seinen prächtigen Karneval mit den Aufmärschen der “Riesenpuppen von Olinda” bekannt.
1

Porto de Galinhas

Porto de Galinhas, nur ein paar Kilometer von Recife entfernt, ist für seine Strände, seine Resorts und Kokospalmen bekannt, die den Eindruck eines paradiesischen Orts erwecken. Falls Sie nur dafür Zeit haben, sollten Sie zumindest die natürlichen Bassins mit ihrem kristallklaren Wasser aufsuchen, wo Sie noch nicht mal schnorcheln müssen, um all die vielen Fische zu sehen. Für die Überfahrt zu den natürlichen Bassins, die bei Ebbe durch Riffs gebildet werden, stehen Flöße traditioneller Machart bereit. Ein absolutes Muss! 
Von Susana Ribeiro / Viaje Comigo

Lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren

Entdecken Sie unsere Reiseziele

Recife
Brasilien Recife
Strand Kultur Natur
Städte in der Nähe
      Datum wählen
      Daten wählen
      Mögen
      Version für barrierefreien Zugang in youtube anzeigen.
      WishList
      Teilen