Ergebnisse
Städte in der Nähe
    Mögen
    Version für barrierefreien Zugang in youtube anzeigen.
    WishList
    Teilen
    Inhalt

    Reisen während der Schwangerschaft - Tipps und Vorschriften

    Schwangere

    Alles was Sie wissen müssen, um sicher zu reisen.

    Genießen Sie auch als Schwangere eine Reise an Bord von TAP. 
    Lesen Sie unsere Empfehlungen, damit Sie sicher reisen können.

    Bis wann dürfen Sie reisen?

    • bis zur 36. Woche oder bis 4 Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin bei Schwangerschaften ohne Komplikationen
    • bis zur 32. Woche bei Mehrlingsschwangerschaften (Zwillinge, Drillinge usw.) ohne Komplikationen

    In den folgenden Fällen ist eine vorherige Genehmigung durch einen Arzt der TAP erforderlich:

    • Risiko- und Hochrisikoschwangerschaften;
    • Schwangerschaft mit Komplikationen;
    • normale Schwangerschaft nach der 36. Woche;
    • Zwillings-, Drillingsschwangerschaften nach der 32. Woche;
    • bei Unklarheiten hinsichtlich der Dauer der Schwangerschaft und des voraussichtlichen Geburtstermins;
    • voraussehbare Komplikationen bei der Geburt;
    • Gefahr einer Fehlgeburt bzw. kürzlich erlittene Fehlgeburt.

    Das Formular Medical Information for Fitness to Travel - MEDIF (PDF, 0.1MB, EN) muss durch den behandelnden Arzt der Schwangeren ausgefüllt und an die TAP geschickt werden.

    Nach Überprüfung des Formulars durch einen Arzt der TAP wird die Schwangere davon in Kenntnis gesetzt, ob sie problemlos reisen kann und welche Bedingungen zu beachten sind.

    Nützliche Empfehlungen

    Hier erhalten Sie einige praktische Empfehlungen, damit Sie sich während der gesamten Reise wohlfühlen.

    Vor dem Flug

    • Kommen Sie rechtzeitig zum Flughafen, um alle Check-in-Formalitäten und notwendigen Wege in Ruhe bewältigen zu können;
    • Buchen Sie einen Platz am Gang, um schneller zu den Toiletten zu kommen und insbesondere auf längeren Flügen kleinere Spaziergänge machen zu können.

    Während des Flugs

    • Das Anlegen des Sicherheitsgurts ist Vorschrift. Er sollte unter dem Bauch vor dem Beckenbereich verlaufen, um eine Einengung der Gebärmutter zu verhindern;
    • Vom Genuss kohlensäurehaltiger Getränke oder von Hülsenfrüchten vor oder während des Flugs wird abgeraten, da diese Blähungen und Unwohlsein während des Flugs verursachen können;
    • Das Klima in der Kabine ist trockener als auf dem Boden. Schwangere sollten daher während des Flugs häufig Wasser trinken sollten;
    • Um das Risiko venöser Thrombosen zu senken, insbesondere bei Flügen mit einer Dauer von mehr als 3 Stunden, sollte die Schwangere Bewegungsübungen der unteren Gliedmaßen am Platz durchführen;
    • Von einer Reise innerhalb von 7 Tagen nach der Geburt wird abgeraten.

    Nach dem Flug

    • Falls Sie mehr als 3 Zeitzonen überfliegen, versuchen Sie, Ihren Organismus an den Rhythmus vor Ort zu gewöhnen, indem Sie die Mahlzeiten zu den am Zielort üblichen Zeiten einnehmen, das Tageslicht nutzen und sich moderat bewegen, z. B. auf kurzen Spaziergängen. Auf diese Weise kann sich die innere Uhr schneller an die neue Zeitzone anpassen.
    • Von Arzneimitteln gegen den Jetlag wird bei Schwangeren abgeraten.