Inhalt

3 Orte, die man in Bukarest kennenlernen sollte (abgesehen vom Parlamentspalast)

3 Orte, die man in Bukarest kennenlernen sollte (abgesehen vom Parlamentspalast)

Bukarest steht nun nicht gerade im Ruf, mit großartigen Touristenattraktion aufzuwarten. Abgesehen vom bombastischen Parlamentspalast scheint es in dieser Stadt nicht viel zu sehen zu geben. Eine krasse Fehleinschätzung. Ich hatte das Vergnügen, Bukarest in Begleitung eines Freundes zu erkunden, der seit vielen Jahren in dieser Stadt lebte, und habe dabei einige Perlen entdeckt, die auf Anhieb zwar nicht so spektakulär erscheinen, dafür aber umso reizvoller sind. Unter diesen verborgenen Schätzen habe ich drei Orte ausgewählt, die man nicht links liegen lassen sollte und untereinander völlig verschieden sind: eine Kirche, eine Buchhandlung und ein Café.
1

Stavropoleos-Kirche

Bruxelas
Die im Jahr 1724 erbaute Stavropoleos-Kirche ist alles, was vom ursprünglichen Kloster gleichen Namens übrig blieb – und sie ist ein wahres Juwel mitten in der historischen Altstadt von Bukarest.
Auch wenn sie nur von bescheidener Größe ist, wirkt die Kirche, deren Baustil von der byzantinischen Tradition geprägt ist, doch recht monumental. Mit ihrem Skulpturenschmuck, ihrer Ornamentik und ihren dekorativen Elementen zeugt die Kirche gleichzeitig von barocker Prachtentfaltung und orientalischem Einfluss. Zweifellos ist dies eine der überraschendsten und am nachdrücklichsten zu empfehlenden Sehenswürdigkeiten in Bukarest. Ich für meinen Teil hätte jedenfalls nicht erwartet, ein solches Schmuckstück in der rumänischen Hauptstadt anzutreffen.
1

Carturesti Carusel

Bei dem in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert untergebrachten Carturesti Carusel – wörtlich übersetzt „Karussell des Lichts“ – handelt es sich höchstwahrscheinlich um die schönste Buchhandlung von Bukarest (wenn nicht gar von ganz Rumänien). 
Die Architekten, die mit der Renovierung des Gebäudes betraut wurden, gingen dieses Projekt mit dem Leitgedanken an, es hier mit „einem Fragment unserer Geschichte“ zu tun zu haben, welches es zu bewahren gilt. So wurden beispielsweise die imposanten Säulen und die wunderschönen eisernen Wendeltreppen beibehalten. Vor allem aber gibt es hier Licht, sehr viel Licht – schließlich galt es ja, dem Namen der Buchhandlung gerecht zu werden!
Der Laden erstreckt sich über insgesamt sechs Etagen, auf denen Tausende von Büchern, CDs und DVDs ausliegen – und das ist noch nicht alles: Das Carturesti Carusel ist eine Art Concept Store, das im obersten Stockwerk auch ein Café mit schönem Blick auf das Stadtzentrum von Bukarest beherbergt. Unbedingt hingehen!
1

Journey Pub

Ghent
Es war die Idee eines Freundes, der in der rumänischen Hauptstadt weilte, den Journey Pub in seine Liste „Was tun in Bukarest“ aufzunehmen, und damit landete er einen Volltreffer. Tatsächlich sagt bereits der Wahlspruch des Journey Pub schon fast alles: „Travelling tastes good“. Das im Zentrum von Bukarest gelegene Lokal, gleichzeitig Café und Restaurant, ist durch Themen rund ums Reisen inspiriert. Das Ambiente ist hell, jugendlich und entspannt, die Speisen werden viel gelobt. Doch jetzt genug der Worte – probieren Sie es einfach aus! Sie werden es nicht bereuen.
Von Filipe Morato Gomes / Alma de Viajante
Städte in der Nähe
      Datum wählen
      Daten wählen
      Mögen
      Version für barrierefreien Zugang in youtube anzeigen.
      WishList
      Teilen