Ergebnisse
Städte in der Nähe
    Mögen
    Version für barrierefreien Zugang in youtube anzeigen.
    WishList
    Teilen
    Inhalt

    Warschau: Ein Fluss voller Geschichte

    Warschau: Durch einen Fluss geteilte Geschichte

    „Patchwork“ ist ein passender Begriff, um die polnische Hauptstadt zu beschreiben. Seit Jahrhunderten leben Polen, Deutsche, Russen, Katholiken, Protestanten und Juden hier Seite an Seite. Die Stadtlandschaft ist geprägt von gotischen Kirchen, mittelalterlichen Festungen, sowjetischen Wohnbauten, modernen Wolkenkratzern und Parks. Über alle schweren Zeiten und allen Wandel hinweg hat Warschau  es immer wieder geschafft, sich wiederzubeleben und neu zu erfinden.

    Der Palast ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um dieses neue Warschau zu erkunden — ein Resultat aus Zerstörung und Wiederentstehung. Unweit des eingangs erwähnten Łazienki-Parks steht das Museum des Warschauer Aufstands zu Ehren des 63-tägigen Aufstands gegen die Nazis im Jahr 1944. Im Westen wiederum informiert das Museum der Geschichte der polnischen Juden über die Geschichte und Identität dieser Menschen und ihr großes Leid während des Zweiten Weltkriegs, nicht zuletzt auch durch die Masseninhaftierung von Juden in Warschau im Gefängnisviertel der Stadt (dem berüchtigten Warschauer Ghetto).
    Trotz der unzähligen grauen Sojwet-Bauten in vielen Vororten Warschaus gibt es doch auch noch eine völlig andere Seite von Warschau zu entdecken — vorwiegend am rechten Weichselufer. Überqueren Sie den Fluss in Richtung der Stadtteile Praga-Północ (Nord) und Praga-Półudnie (Süd)— nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen tschechischen Hauptstadt!

    Lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren

    Entdecken Sie unsere Reiseziele

    Warschau
    Polen Warschau
    Familie Kultur