• Flug buchen
    Reisetyp
    toolbarsearch
    Meilenflüge können nur für von der TAP und TAP Express durchgeführte Flügen online gebucht werden. Kontaktieren Sie bitte das TAP Miles&Go-Servicezentrum.
    Reisedaten
    Reisedaten

    Erster Flug

    Flug entfernen
    Meilenflüge können nur für von der TAP und TAP Express durchgeführte Flügen online gebucht werden. Kontaktieren Sie bitte das TAP Miles&Go-Servicezentrum.

    Zweiter Flug

    Flug entfernen
    Meilenflüge können nur für von der TAP und TAP Express durchgeführte Flügen online gebucht werden. Kontaktieren Sie bitte das TAP Miles&Go-Servicezentrum.
    Anzahl der Passagiere:
    Von welchem Typ ist Ihre Stopover-Reise?
    Nach Herlunfts- und Zielort des Stopovers suchen.
    Reisedaten
    Reisedaten
    Erster Flug
    Zweiter Flug
    Anzahl der Passagiere:
    Buchen für:
    toolbarreservation
  • Buchung verwalten 
    toolbarchooseone
    Buchung verwalten 
    Geben Sie Ihren Buchungscode ein
    Rechnung drucken
  • Check-In
    toolbarmanagecheck
    Geben Sie Ihre Buchungsdaten ein
    Geben Sie Ihre Buchungsdaten ein
  • Fluginformation
    toolbarchooseone
    Gerir Estado do Voo
    Geben Sie die Fluginformationen ein

Haustiere

Wichtige Informationen - Transport im Laderaum auf Flügen mit wieder aufgenommenem Aufenthalt
Ab dem 5. August wird der Transport von Tieren im Frachtraum auf TAP-Flügen mit einem Aufenthalt wieder aufgenommen. Wenn Sie mit Ihrem Haustiere auf einem Flug mit Zwischenlandung reisen, beachten Sie bitte folgendes:
  • Je nach Reiseroute und dem kombinierten Gesamtgewicht (Tier + Transporttasche) darf das Tier einen Teil der Strecke in der Kabine und einen anderen Teil im Laderaum fliegen - dies ist bei Flügen zwischen den Vereinigten Staaten und Europa der Fall (z.B. New York - Lissabon - Madrid).
  • Wenn das Tier sowohl in der Kabine als auch im Laderaum transportiert werden soll, müssen Sie sicherstellen, dass die Verbindungszeit (Zeit zwischen zwei Flügen) mindestens 3 Stunden beträgt, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Prozesse und Verfahren abgeschlossen sind.
  • Wenn das Tier in der Kabine reist und auf der zweiten Route im Laderaum reist, müssen Sie die Transportbox für das Tier am Ursprungsort bereitstellen.
Haustiere können in der Kabine oder im Frachtraum befördert werden.

Informieren Sie sich über die Bedingungen, befolgen Sie unsere Tipps und bieten Sie Ihrem Haustier ein Maximum an Komfort.

Werden im Gepäckraum keine brachyzephalen Tiere mehr befördert, sprich Hunde und Katzen mit kurzer und abgeflachter Schnauze (von griechisch brachys, „kurz“, und kephalé, „Kopf“). Diese Einschränkung ist durch die respiratorischen Besonderheiten der betreffenden Tiere (Beeinträchtigung der Atmung) bedingt, was im Gepäckraum Lebensgefahr bedeuten würde. Beachten Sie bitte die Liste der Hunde- und Katzenrassen (und ihrer Mischlinge), deren Beförderung im Gepäckraum nicht ratsam ist:

Hunderassen

  • Affenpinscher
  • American Bulldog
  • American Pit Bull Terrier / Pit Bull
  • American Staffordshire Terrier / „Amstaff“
  • Boston Terrier
  • Boxer
  • Griffon Bruxellois
  • Bulldoggen (alle Arten)
  • Cavalier King Charles Spaniel
  • Chow-Chow
  • Shih-Tzu
  • English Toy Spaniel
  • Japan Chin / Japanischer Spaniel 
  • Lhasa Apso
  • Mastino (alle Arten)
  • Pekinese
  • Shar-Pei / Chinesischer Shar-Pei 
  • Mops (alle Arten)
  • Staffordshire Bullterrier / „Staffie“
  • Tibet-Spaniel
  • Chihuahua

Katzenrassen

  • Birma-Katze
  • Exotische Kurzhaarkatze
  • Himalayan
  • Perserkatze
  • Scottish Fold

Wir weisen darauf hin, dass der Transport dieser Tiere im Laderaum aufgrund der in diesem Bereich herrschenden Durchschnittstemperaturen (mindestens 10 Grad, höchstens 19 Grad), die nicht den für das Wohlbefinden des Tieres gewünschten Durchschnittstemperaturen entsprechen, nicht gestattet ist.

Die TAP akzeptiert den Transport von Tieren in der Kabine oder im Laderaum in Abhängigkeit von der Platzverfügbarkeit, der Art des Tieres/dem Gesamtgewicht des Tieres plus Behältnis, dem vorgesehenen Flugzeugtyp, der gebuchten Kabinenklasse des Fluggasts und den Einfuhrbeschränkungen des Ziellandes. 

Wenn Sie mit Tieren reisen, müssen Sie als Fluggast:
  • die Dokumente des Tiers vorlegen
    (Veterinärbescheinigung, Reisepässe und sonstige Ausweisdokumente);
  • Das Check-in-Personal am Flughafen überprüft, ob alle Voraussetzungen für den Transport Ihres Begleittieres im Laderaum erfüllt sind, und Sie werden dazu aufgefordert, eine entsprechende Haftungserklärung zu unterschreiben. Sie können das Dokument hier (PDF, 0.2MB, EN) einsehen und ausdrucken.
  • ausreichend Futter und Wasser für die Reise bereitstellen.


Und bei Reisen mit Abflug aus Ländern außerhalb der Europäischen Union:
 

Bitte wenden Sie sich so bald wie möglich vor der Reise (bis spätestens 48 Stunden vor dem Abflug) per E-Mail an das Veterinäramt, damit die Unterlagen rechtzeitig von der Veterinäraufsicht geprüft werden können. Falls Ihr Tier die geltenden Gesundheitsbestimmungen nicht erfüllt, kann seine Einreise in das Land verweigert werden. Diese Bestimmung gilt für alle Flugreisen mit Ihrem Tier aus Ländern, die nicht zur Europäischen Union gehören (außer der Andorra, Schweiz, Färöer Inseln, Gibraltar, Grönland, Kroatien, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino und der Vatikanstaat).

Wichtige Hinweise
Für den Transport Ihres Tieres empfehlen wir die Verwendung von Sedativa nur unter bestimmten Bedingungen und bei tierärztlicher Empfehlung. Beruhigungsmittel senken den Blutdruck vor allem in großer Höhe, was für Tiere tödlich sein kann, wenn sie im Laderaum reisen.

Auf Flügen nach Großbritannien dürfen nur Hunde in der Kabine befördert werden, die als Assistenztiere (SVAN) anerkannt sind. Tiere, die keine Assistenztiere sind, dürfen in Großbritannien nur auf Flügen aus Großbritannien befördert werden.

Informationen über den Transport von Tieren auf Flügen von Brasilien in die Europäische Union finden Sie hier (PDF, 177 KB, EN).

Wenn Sie Informationen zur Ein- und Ausfuhr von Tieren benötigen, kontaktieren Sie bitte die jeweiligen Botschaften und Konsulate.
  • 24h Mindestvorausbuchungsfrist für den Tiertransport

Diese Leistung muss bei der Buchung oder vor Ihrem ´Flug angemeldet werden, anderenfalls können wir ihre Erbringung nicht garantieren.

  • 40cm x 33cm x 17cm / 15in x 12in x 6in Verfügbarer Platz unter dem Sitzplatz (L x B x H) zur Unterbringung der flexiblen Tasche.
  • 8 kg / 17 lbs Höchstgewicht der Transporttasche mit dem Tier im Innern.
Wiegt Ihr Tier mehr und/oder wird es nicht in einer für die Beförderung in der Kabine geeigneten flexiblen Tasche transportiert, kann dem Tier die Beförderung in der Kabine verweigert werden und es wird im Frachtraum transportiert.

Als Ausnahme dürfen Assistenzhunde (Blindenhunde, Signalhunde und Servicehunde) unabhängig von ihren Maßen in der Kabine befördert werden. Erfahren Sie mehr über Assistenzhunde.

Vorschriften für die Beförderung in der Kabine

Erfahren Sie hier mehr über die Bedingungen für die Beförderung von Tieren. Gönnen Sie Ihren Vierbeinern Komfort.

  • In der Kabine dürfen nur Hunde und Katzen transportiert werden;
  • Für die Beförderung der Tiere dürfen nur flexible Taschen verwendet werden;
  • Die flexible Tasche muss wasserdicht sein (d. h. die Flüssigkeiten des Tiers zurückhalten können);
  • Die flexible Tasche muss den Tieren genug Platz zum Bewegen bieten;
  • Die Genehmigung der Beförderung von Tieren in der Kabine unterliegt der Verfügbarkeit von Platz, der Tierart und des Gesamtgewichts des Tiers und der flexiblen Tasche, der Art des einzusetzenden Flugzeugs, der Kabine, in der der Passagier seinen Sitzplatz gebucht hat, sowie den Annahmebedingungen bei der Einreise im Zielland;
  • Das Tier muss sich während des ganzen Flugs vollständig in der flexiblen Beförderungstasche befinden (einschließlich Kopf und Schwanz);
  • Jeder Passagier darf nur eine flexible Tasche für die Beförderung von Tieren mitführen, die mehr als ein Tier derselben Art beinhalten darf;
  • Erfüllt das Tier die Bedingungen zur Beförderung in der Kabine und erhält die Genehmigung dazu, muss die flexible Tasche des Tiers unter dem Sitzplatz vor dem entsprechenden Passagier untergebracht werden, um den Durchgang in der Kabine frei zu halten;
  • Das Tier darf keinen Sitzplatz belegen und sich auch nicht in der Kabine bewegen;
  • Die Tiere müssen sauber, gesund und geruchsfrei sein;
  • Sie dürfen keine Bedrohung darstellen oder die anderen Fluggäste stören;
  • Weibchen dürfen nicht trächtig sein;
  • Es ist nicht gestattet, auf Business-Class-Kabine kleine haustiere (PETC) tragen.

Beförderung von Tieren In der Kabine Im Frachtraum
Gewicht bis 8 kg / 17 lbs bis 32 kg / 70 lbs von 32 kg / 70 lbs bis 45 kg / 99 lbs
Inlandsflüge Portugal 35€ / 45 USD / 58 CAD 70€ / 88 USD / 112 CAD 130€ / 155 USD / 205 CAD
Europa und Marokko 70€ / 88 USD / 112 CAD 100€ / 130 USD / 160 CAD 200€ / 240 USD / 310 CAD
Interkontinentalflüge 150€ / 185 USD / 235 CAD 200€ / 240 USD / 310 CAD 300€ / 355 USD / 465 CAD

Diese Preise gelten pro Strecke und werden in der einheimischen Währung auf Grundlage des tagesaktuellen Wechselkurses berechnet.

Hinweis: Für den Transport als Fracht (Gewicht über 45 kg) besuchen Sie bitte die Website von TAP Air Cargo oder kontaktieren Sie uns.

Die Bestätigung der Anmeldung für die Tierbeförderung in der Kabine oder im Frachtraum hängt ab von:

  • Der Platzverfügbarkeit;
  • Tierart/Gesamtgewicht des Tieres und des Behälters;
  • Des geplanten Flugzeugtyps;
  • Der Kabine, in der der Fluggast reist;
  • Akzeptanz der Beschränkungen für die Einreise in das Zielland.

Falls Sie mit mehreren Fluggesellschaften reisen, benötigen Sie die Transportbestätigung aller betreffenden Fluggesellschaften.

Sie müssen der Gesellschaft folgende Angaben übermitteln:

  • Maße der Transportbox des Tieres;
  • Das Höchstgewicht der Transportbox mitsamt Tier;
  • Die Tierart und Anzahl der zu befördernden Tiere.

Die Transportboxen der Tiere müssen den von der TAP festgelegten Normen entsprechen.

Wichtige hinweise

Auf bestimmten Routen ist das Maximalgewicht per Gesetz auf 32 kg / 70 lbs beschränkt.

Bei Flügen nach/aus/über folgende(n) Länder(n) beträgt das zulässige Höchstgewicht für Tiere im Laderaum 32 kg / 70 lbs (Gesamtgewicht des Tieres plus Transportbehältnis): USA, Ungarn, Frankreich und Niederlande.

Die Gebühren für die Beförderung von Tieren als Fracht gelten nur für Flüge aus Portugal. In anderen Ländern können andere Gebühren gelten.

  • Diese Serviceleistungen sind nur auf Flügen verfügbar, die von TAP und TAP Express durchgeführt werden;
  • Der Betrag ist nicht erstattungsfähig;
  • Unterliegt der Verfügbarkeit.


Flüge nach Brasilien

Wenn Sie mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze nach Brasilien reisen, müssen Sie das „Internationale Veterinärzertifikat" (CVI) zusammen mit allen, für seine Ausstellung notwendigen Dokumenten vorlegen. Von privaten Tierärzten ausgestellte Bescheinigungen haben keine Gültigkeit.

Zurzeit ist der europäische Heimtierausweis für die Einreise nach Brasilien nicht gültig.

Der Heimtierausweis reicht für die Einreise eines Tiers nicht aus.

Für Hunde und Katzen ist keine Einfuhrlizenz erforderlich, jedes andere Haustier muss eine vom Ministerium für Landwirtschaft, Viehzucht und Versorgung ausgestellte Einfuhrlizenz haben. Ein Mikrochip für Haustiere ist nicht erforderlich.

Weitere Angaben finden Sie unter den untenstehenden Informationslinks: 
Anmerkung: Der Transport von Vögeln mit Ziel Flughafen Guarulhos (São Paulo) muss als Fracht durchgeführt werden. Mehr dazu erfahren Sie hier.