Ergebnisse
Städte in der Nähe
    Mögen
    Version für barrierefreien Zugang in youtube anzeigen.
    WishList
    Teilen
    Inhalt

    Ein Paradies in Blau- und Goldtönen

    Im Süden werden Sie endlose Strände mit feinem und goldenem Sand finden; im Norden können Sie Berge gefüllt mit frischer Luft und weit gestreckten Landschaften entdecken. Porto Santo ist ohne jeden Zweifel das ideale Ziel, wenn ein ruhiger Ort mit außergewöhnlicher Schönheit gesucht wird.
    Beim Erwähnen von Porto Santo denken wir sofort an das, was sie als die "goldene Insel" bekannt macht: ihr weit ausgedehnter Strand. Bestehend aus 9km feinen, goldenen Sand und begleitet von einem blauen und ruhigen Meer ist der Strand von Porto Santo der ideale Ort für Liebhaber von Sonne und Meer.

    Das Klima ist stabil und trocken und meist warm genug, um den Strand das ganze Jahr über zu genießen. Die Temperaturen liegen zwischen 18 ° C und 22 ° C. Im Winter werden es während des Tages selten weniger als 17º C sein, und in der Regel werden im Sommer 25 ° C kaum überschritten. Ruhe ist hier die Parole. Auch in den Sommermonaten, wenn es mehr Besucher auf der Insel gibt, ist es möglich, den eigenen Raum am Strand zu genießen, weil der Strand so groß ist, dass jeder die gewünschte Privatheit finden kann.
    Vereda do Pico Branco e Terra Chã Route, die 2,7km hat und 1h30 zu Fuß dauert. 

    Während dieser Reise werden Sie verschiedene natürliche Aussichtspunkte finden, was Ihnen erlaubt, vieles von der Insel Porto Santo zu beobachten: Calhau da Serra de Dentro, Pico do Concelho, Ilhéu de Cima, Pico do Maçarico, Portela, Rocha de Nossa Senhora, Pico Ana Ferreira, Espigão dos Morenos, Calheta und Ilhéu de Baixo.

    Sie können sich ebenso für den Wanderweg Vereda do Pico Castelo entscheiden, abhängig von der gewählten Strecke ist dieser 3,2 km oder 4,6 km lang, und die Gehzeit beträgt 1 Stunde 30 Minuten bzw. 2 Stunden 15 Minuten. Auf dieser Route können Sie auch verschiedene Vogelarten beobachten und dadurch eng mit der Tierwelt der Insel in Berührung kommen.

    Im südlichen Teil der Insel können Sie entlang des goldenen Sandstrands von Vila Baleira nach Ponta da Calheta wandern, dieser Ort an der Südspitze der Insel ist ein Muss. Neben der atemberaubenden Landschaft mit dem klaren, blauen Meer und den warmen Farben des Sandes kann man bei schönem Wetter von diesem Punkt aus die Insel Madeira betrachten.

    Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, den Spätnachmittag in Porto Santo zu genießen, als eine Strandwanderung nach Ponta da Calheta zu unternehmen und sich an der Schönheit der Landschaft und dem Geräusch der Wellen zu erfreuen. Der Golfplatz Porto Santo Golfe wurde von dem spanischen Golfchampion Severiano Ballesteros entworfen und im Oktober 2004 eröffnet, danach entwickelte er sich rasch zu einem Vorzeigeplatz. Seit mehreren Jahren zählt das Areal nun zu den Top 100 Golfplätzen in Europa.

    Der Porto Santo Golfe wurde bis in das kleinste Detail geplant und erstreckt sich über zwei Bereiche, die für ihre Schönheit und einzigartigen Charakteristiken bekannt sind: Der nördliche Bereich zeichnet sich durch verschiedene Klippen und der südliche Bereich durch mehrere Seen entlang der Route aus.

    Der Golfplatz wurde so strukturiert, dass er sich harmonisch in die Landschaft einfügt und die Ökosysteme berücksichtigt, so werden die Pflanzenwelt und die verschiedenen Seen organisch eingebunden.
    Allgemein heißt es: Je traditioneller die Küche, umso schmackhafter das Essen.

    Wie auf der gesamten Inselgruppe Madeira finden Sie hier den typischen und einzigartigen Caco-Kuchen (Bolo do Caco) und Honigkuchen (Bolo de Mel). 

    Auch wenn man hinter dem Namen Caco-Kuchen ein Dessert vermuten könnte, ist dies tatsächlich ein für die Region Madeira typisches Weizenbrot; es dient als Vorspeise, Beilage oder Hauptgericht.

    Wenn man sich einmal auf Porto Santo befindet, wird es nicht schwerfallen, dieses Brot zu probieren, denn es steht auf den Speisekarten aller Restaurants und wird auf allen Jahrmärkten und Festen dargereicht.

    Der Honigkuchen besteht aus Zuckerrohrhonig, Trockenfrüchten und Gewürzen. Traditionell verbindet man den Honigkuchen mit Weihnachten, und normalerweise wird er nur zu dieser Zeit zubereitet. Da er sehr lange haltbar ist, wird er oft bis in das nächste Jahr aufbewahrt.

    Sein Ursprung geht auf die Zeit zurück, als die Region Madeira ein großer Zuckerproduzent war, und auch noch heutzutage ist seine Herstellung weit verbreitet.

    Entdecken Sie unsere Reiseziele

    Porto Santo
    Portugal Porto Santo
    Abenteuer Strand Romantik