Sie Gefällt das Person Menschen

Ein Abenteuer auf der EN2

Diese 739 Kilometer lange portugiesische Straße durchschneidet das Land von Norden nach Süden und verbindet die Stadt Chaves in Trás-os-Montes mit der Stadt Faro in der Algarve. Sie ist die drittlängste Straße der Welt.
Ob per Motorrad, Auto oder Fahrrad: Erkunden Sie die traditionsreichste und schönste Panoramastraße Portugals.

Estrada Nacional 2 (EN2) hat in den letzten Jahren einige Bekanntheit erlangt und gilt als eine der mythischsten Routen aller Zeiten. Es durchquert 35 fabelhafte Gemeinden, 11 Berge und 13 Flüsse und „lebt“ in Portugal. Obwohl mit besonderen Merkmalen, etwas Spiritualität und einem vielfältigen materiellen und immateriellen Erbe, finden wir in der Gastronomie einen gemeinsamen Punkt in all seiner „Nachbarschaft“: den Geschmack, der niemals enttäuscht.


Die Route kann von Nord nach Süd (Chaves-Faro) oder von Süd nach Nord (Faro-Chaves) genommen werden, und es gibt keinen korrekteren oder weniger korrekten Weg, dies zu tun. Es ist jedoch wichtig, mindestens acht bis zehn Tage Ihres Zeitplans für dieses Abenteuer einzuplanen, da Sie nur auf diese Weise das Beste aus der Reise herausholen können.


Ein besonders interessantes Detail dieser Reiseroute ist der vom Gemeindeverband erstellte Reisepass für die Route der Nationalstraße 2, mit dem jede der „Haltestellen“ registriert werden soll und der auch als Grundlage für die Erinnerung an die Reise dient. Die Pässe geben die Orte an, an denen sie entlang der gesamten Strecke abgestempelt werden können - Tourismusbüros, Cafés und Unterkünfte - und es gibt auch digitale Versionen - APP EN2. Wenn Sie auf dieser Straße und auf einem großen Teil des Weges fahren, können Sie am Straßenrand die jeweiligen Namen und Kilometer beobachten, auf denen sie zu finden sind. Selbst ohne GPS ist es sehr einfach, geführt zu werden. Gehen Sie jedoch kein Risiko ein, wenn Orientierung nicht Ihre Stärke ist.


Es ist möglich, die EN2 das ganze Jahr über zu bereisen, aber man muss berücksichtigen, dass Frühling oder Herbst die besten Jahreszeiten dafür sind. Zusätzlich zu den längeren Tagen und den milderen Temperaturen verwandelt sich die Landschaft in eine authentische Postkarte. Wählen Sie die für Sie am besten geeignete Lösung, greifen Sie zur Kamera und machen Sie sich auf den Weg.

Einige Sehenswürdigkeiten und Vorschläge


Norden 0 km - 103 km


(Chaves, Vila Pouca de Aguiar, Vila Real, Santa Marta de Penaguião, Peso da Régua und Lamego)


Chaves ist ein Land der Burgen und Thermalquellen mit dem Geist Roms und wird vom Fluss Tâmega gebadet. Es zeichnet sich durch die Termas de Vidago (Thermalquellen), die Römerbrücke und die Burg mit einem gut erhaltenen Bergfried aus. Diejenigen, die vorbeikommen, können nicht widerstehen, das berühmte Pastel de Chaves zu probieren, das mit Kalbfleisch gefüllt ist. Die umliegende Landschaft des Peso da Régua erstreckt sich entlang des Flusses Douro. Mit einem reichen Erbe an Herrenhäusern, Weingütern und Palästen können Sie hier die schönste Landschaft beobachten, vielleicht mit einem guten Glas Portwein, um Ihnen Gesellschaft zu leisten. Mit einem so reichen historischen, kulturellen, architektonischen und religiösen Erbe zeichnet sich Lamego durch das Heiligtum von Nossa Senhora dos Remédios - eine der ältesten Diözesen in Portugal - aber auch durch seine Burg aus. Genießen Sie unbedingt den Lamego-Schinken und die traditionelle gefüllte Bôla.


Zentrum 136 km - 402 km


(Castro Daire, São Pedro do Sul, Viseu, Tondela, Santa Comba Dão, Mortágua, Penacova, Vila Nova de Poiares, Lousã, Góis, Pedrógão Grande, Sertã, Vila de Rei, Sardoal und Abrantes)


Die Gemeinde São Pedro do Sul ist bekannt für das größte und am weitesten entwickelte Spa mit heilenden Eigenschaften auf der Iberischen Halbinsel. Sie ist auch ein Land der Ruhe und des guten Essens. Die heißen Dämpfe aus den Wasserquellen, die in dieser kleinen Stadt verstreut sind, ziehen die Augen und Hände der Neugierigsten an. Serra da Lousã wiederum, eines der größten und romantischsten Wunder Zentralportugals, umfasst eine natürliche und umgebende Umgebung von Schieferdörfern, die einfach wunderbar ist, sodass jeder Umweg, den Sie in dieser Gegend planen, nicht umsonst ist. Spazieren Sie durch die Gärten entlang des Flusses Sertã und nutzen Sie bei schönem Wetter die Gelegenheit, am Flussstrand von Ribeira Grande zu baden. Gehen Sie zum Turm hinter der Schlosskapelle und bewundern Sie den „Rahmen“. Probieren Sie unbedingt Bucho, Maranhos (Schweinebauch) oder Wildschwein.

Alentejo 435 km - 661 km


(Ponte de Sor, Avis, Mora, Coruche, Montemor-o-Novo, Viana do Alentejo, Alcácer do Sal, Ferreira do Alentejo, Aljustrel, Castro Verde and Almodôvar)


Ponte de Sor hat das größte Korkmosaik der Welt, ein Spiegelbild seiner Korkindustrie, die im Guinness-Buch der Rekorde hervorgehoben wurde. Sein natürliches Erbe ist immens und markiert mit seinen rotierenden Wassermühlen die Landschaft einiger der Hauptwasserläufe. Coruche ist überraschend, vom Abendessen am Tisch bis zu den wunderschönen Landschaften von Ribatejo. Mit unzähligen Outdoor-Aktivitäten - darunter Ballonfahrten und Reiten, Sport in der Natur und mit dem Kanu den Fluss Sorraia hinunter - bietet der einfache Besuch des Stadtmuseums oder des historischen Zentrums ein unvergessliches Erlebnis. Auch Montemor-o-Novo ist eine Erkundung wert. Einzigartig sind die Straßen, Häuser, das Schloss und die antiken Türme des alten Dorfes. Wenn Sie die perfekte Ausrede zum Entspannen brauchen, während die Jüngeren sich auf den Weg der Entdeckung machen, machen Sie einen Halt am Monte Selvagem, einem 20 Hektar großen Anwesen mit Hunderten von Tieren.


Algarve 688 km - 739 km


(Loulé, São Brás de Alportel and Faro)


Die bedeutendsten Touristenattraktionen von Loulé sind der Stadtmarkt mit seinen Farben und dem maurischen Stil sowie die Burg, die zwar renoviert wurde, jedoch aus dem 18. Jahrhundert stammt. Spazieren Sie durch das historische Zentrum und bewundern Sie die symbolischen Schornsteine der Algarve. Igreja Matriz de São Brás de Alportel hat eine der schönsten Aussichten in der Region und Museu do Trajo hat eine sehr reiche Sammlung, die durch Kleidung die lokale Geschichte erzählt. Faro hat mehrere Sehenswürdigkeiten zu bieten, darunter den Haupteingang von Vila Adentro - Arco da Vila -, die Kathedrale und den Yachthafen, der die Landschaft der Innenstadt dominiert. Die Hauptstadt der Algarve ist ein guter Ausgangspunkt, um andere Sehenswürdigkeiten wie Olhão zu besuchen, um guten Fisch zu genießen, oder den Naturpark Ria Formosa, der aus einer Erweiterung von Dünen, Kanälen und Inseln besteht.

Abstecher, die einen Unterschied machen


Pena Aventura Park - ein Park mit Freizeitaktivitäten und Abenteuersportarten für jeden, der nur einen kurzen Abstecher entfernt ist - auf dem Weg nach Vila Real (Nord-Süd-Richtung). Hier können Sie auf einer der größten Seilrutschen der Welt hinabfliegen und den Berg mit all seinen Windungen hinunterrutschen. Verlockend, nicht wahr?


Praia Fluvial de Fornelos - dieses Naturschwimmbecken in der Gemeinde Santa Marta de Penaguião enstpringt einem Wehr, welches das Wasser des Flusses Aguilhão absperrt.


Flussstrände in Vila de Góis - Peneda, Pêgo Escuro, Canaveias, Ribeira do Sinhel und Roda Fundeira. Neben diesen Stränden gibt es in der Gemeinde Góis viele wilde Orte, an denen Sie erfrischende Bäder nehmen können.


Trevim-Schaukel in Serra da Lousã - diese Schaukel in 1200 Meter Höhe auf der Spitze des Trevim ist der perfekte Ort für ein originelles Foto.


Cabril Dam - einer der größten Dämme Portugals. Ideal zum Campen, Wandern oder für ein Picknick.


Mehrzweckanlage von Almodôvar - die ideale Ausrede, um eine Pause zu machen. Sie befindet sich am Ortseingang der Vila de Almodôvar und umfasst die städtischen Frei- und Hallenbäder, das Türkische Bad, Räume für die Ausübung verschiedener Aktivitäten, Tennisplätze, Fußballfelder und eine Bahn für funkgesteuerte Modelle.


Odivelas-Damm - an der Grenze zwischen den Gemeinden Alvito und Ferreira do Alentejo gelegen, ist er der ideale Ort für die Vogelbeobachtung.


Café Central - alles, was man in einem Café normalerweise erwartet, aber auch T-Shirts, Tassen, Helme und Craft Beer mit dem EN2-Logo. Dieses Café in Vila Nova de Poiares ist ein wahres Muss.


Bei solchen Reisen ist es auch sehr wichtig, sich Zeit zu nehmen, um darüber nachzudenken, wo Sie schlafen werden. Je nachdem, ob Sie alleine oder in Begleitung, mit oder ohne Kinder reisen und wie viel Aufmerksamkeit Sie den jeweiligen Gemeinden widmen möchten, ist es wichtig zu wissen, welche Unterkunftsmöglichkeiten es vor Ort gibt.


Einige Leute entscheiden sich jedoch für ein Zelt oder die Reise mit dem Wohnmobil.


Bereit für das Abenteuer?

 

Lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren

Entdecken Sie unsere Reiseziele

Faro
Portugal Faro
Strand Natur Nachtleben